rezzcue

Erziehungslos oder Zur falschen Zeit nicht da

Familienfeiern. Ich glaube es kennt jeder: Ne menge leute, die zufälligerweise miteinander verwandt sind, finden sich zu einer ausgemachten Zeit an einem vereinbarten Ort ein um irgendwas zu feiern. Sagen wir mal, einen Geburtstag oder nein gleich zwei. Kein Wunder, dass sich unter den vielen Menschen dort auch ein paar Kleinwüchsige finden. Nennen wir diese einfach mal "Kinder". Angenommen es sind zwei. Und diese sind lasst mich überlegen, 5 und 9 Jahre alt. Um meine Überlegungen zu einem ende zu bringen, machen wir aus dem 5 jährigen einen Jungen und aus dem 9 jährigen ein Mädchen. Den Jungen nennen wir Klaus und das Mädchen einfach mal Steffi. Wobei Klausi uns in dem Fall nicht interessiert. Schenken wir also Steffi unsere Aufmerksamkeit. Steffi sieht auf den ersten Blick eigentlich ganz normal aus. Sie wirkt zumindest so. Hinter der Fassade steckt allerdings etwas Boshaftes. Ich mein, es ist ja nichts abnormales, dass Kinder anspruchsvoll sind. So kennt wohl jeder das Obligatorische: "Ich will dies, ich will das, bring mir solches, gib mir jenes!". Wie gesagt, auf den ersten Blick nichts schlimmes. Doch im Falle von Steffi, geht dies entschieden zu weit. Die Neunjährige hat es nämlich regelrecht Faustdick hinter den Ohren. So übertreibt sie mit ihren Ansprüchen und man merkt ganz deutlich heraus, dass sie einen nur rumsprengen will. Ihr könnt mir ruhig kommen mit "das is doch normal...". Aber nee das ist es nicht. Definitiv nicht. Auch Fehlanzeige in Richtung "Trotzphase". Es is ganz einfach so, das ihr alles durchgeht. Steffi darf alles und kann sich alles erlauben. Denn sie ist "Erziehunglos". Vielleicht mag es davon kommen, dass das Kind halb bei seinen eltern, halb bei seinen Großeltern aufgewachsen ist und somit nie eine der beiden Parteien richtigen einfluss hatte. Mag sein. Aber bei genannten Familienfeiern merkt man wie das so läuft. Das Kind stellt was an. Der Vater will Steffi schimpfen. Promt kommt der Einwand ihrer Oma: "Ach komm Manni! is doch nicht so schlimm! nicht gleich schimpfen". Die Mutter ist überfordert und stiert nur in den Boden. Als dann der Opa ansetzt um ein Machtwort zu sprechen, kommt wieder der großmütterliche Wiederspruch und Steffi steht dumm grinsend hinter ihrer heißgeliebten Oma. Wo spricht man hier denn von Erziehung? Eher noch von "Verziehung". Leider kein Einzelfall. Zugegeben: Erziehung ist ein sehr weiter Begriff und jeder hat da seine Art. Ich halte schließlich auch nichts davon, seine Kinder zu schlagen. So finde ich doch das "Ignorieren" sehr wirkungsvoll. So schimpft man kurz, wenn das kind etwas angestellt hat und kehrt ihm dann den Rücken. Nach einiger Zeit beleidigt sein kann man sich dem Kind wieder langsam nähern. Der begriff "Erziehungslos" bezieht sich in dem beschriebenen Fall auf das Aufwachsen bei 2 Parteien. Eltern und Großeltern. Die Mutter ständig überfordert, die Großmutter verzieht dann das Kind und Vater und Opa haben nichts zu sagen. Traurig aber wahr. Punkt 2 wäre da das Schulwesen von Steffi. In anbetracht dessen, dass sie ja im Kindergarten schon lesen und schreiben konnte wurde sie von ihren *räusper*Erziehungberechtigten*räusper* sofort als superschlau eingestuft. Doch wie wirkt sich das wohl später auf sie aus? Höchstwahrscheinlich in leichtsinn. Ich gebs zu, das war bei mir eine Zeit lang nicht anders. Aber es wird ihr nicht gut tun, denn ab einer bestimmten Zeit/Klasse steigt das Niveau einfach an. Und die jetz noch Gute kommt nicht mehr mit. Nicht zwingend. Aber in den meisten Fällen ist es so. Warum ich das schreibe? Um euch da draußen das mit auf den Weg zu geben. Ich hoffe ihr macht das besser. Seid zur richtigen Zeit am richtigen Ort. Bei euren Kindern. Und macht es so: sprecht zusammen über die Erziehung. Diese besteht nämlich zu 99,9% aus Teamwork.

Euer RezZ.CuE

5.6.06 20:36

Werbung


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Mortl (5.6.06 23:29)
interessant!! sehr intelliegent und mit einem hohen lehrwert!!!

wo hast du das nur her???

ps: ich hab was draus gelernt!

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen